Informationen zur Anzeige:

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Architektur, Wirtschaftsingenieurwesen, Bahnwesen oder vergleichbare Fachrichtungen für den Bereich Infrastruktursicherheit
München, Bonn, Hamburg
Aktualität: 12.06.2024

Anzeigeninhalt:

12.06.2024, Eisenbahn-Bundesamt (EBA)
München, Bonn, Hamburg
Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Architektur, Wirtschaftsingenieurwesen, Bahnwesen oder vergleichbare Fachrichtungen für den Bereich Infrastruktursicherheit
Allgemeine Angelegenheiten und Grundsatzangelegenheiten in allen Fachbereichen im Rahmen der Überwachung der Erstellung und Instandhaltung von Eisenbahnanlagen Anpassen und Weiterentwickeln des technischen Regelwerkes für das Fachgebiet einschließlich Erfahrungsaustausch mit anderen nationalen und internationalen Behörden und Institutionen Mitwirken bei der Erarbeitung von Mandaten für europäische Normen und Leitlinien für europäische technische Zulassungen Verfolgen und Auswerten des Aufwandes der Überwachung der Erstellung und der Instandhaltung von Eisenbahnanlagen Mitarbeit bei der Erteilung von Sicherheitsgenehmigungen und Sicherheitsbescheinigungen Mitarbeit bei der Überwachung der Anwendung und Einhaltung der TSI sowie der Kohärenz des transeuropäischen Hochgeschwindigkeitssystems und der Aufrechterhaltung der Kohärenz mit den übrigen damit verbundenen Eisenbahnsystemen Mitwirken bei der Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten und Bewilligung von Ausnahmen von der Anwendung von bestimmter TSI
Das sollten Sie unbedingt mitbringen: Abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Architektur, Wirtschaftsingenieurwesen oder Bahningenieurwesen jeweils mit Vertiefung Bauwesen oder vergleichbare Fachrichtung oder Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Verwaltungsdienst in der Bundesverwaltung Das wäre wünschenswert: Gute Kenntnisse und Erfahrung im o.g. Fachgebiet Gute Kenntnisse und Erfahrung im Verwaltungshandeln sind von Vorteil Hohes Maß an Eigeninitiative, Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen verbunden mit sozialer Kompetenz sowie der Fähigkeit zu zielorientiertem, analytischem und konzeptionellem Denken Verhandlungsgeschick, sicheres und kompetentes Auftreten, rasche Auffassungsgabe, Flexibilität, Gewandtheit in schriftlicher und mündlicher Darstellung Fähigkeit und Bereitschaft zur Zusammenarbeit in einem Team Fließende Deutschkenntnisse für einen sicheren schriftlichen und mündlichen Umgang Gute Englischkenntnisse Führerschein Klasse B Bereitschaft zu Dienstreisen Gleistauglichkeit (analog G25-Untersuchung) wird vorausgesetzt (Prüfung durch Arbeitgeber) Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o.g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des gehobenen technischen Dienstes der BesGr A 11 und A 12 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte