Informationen zur Anzeige:

Assistenzarzt (m/w/d) für die Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie
Hannover
Aktualität: 12.09.2021

Anzeigeninhalt:

12.09.2021, Katholische Hospitalvereinigung Ostwestfalen gem. GmbH
Hannover
Assistenzarzt (m/w/d) für die Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie
Unsere Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie ist Mitglied des lokalen Traumanetzwerkes und als Endoprothetikzentrum zertifiziert. Sie verfügt über 44 Betten. Jährlich werden ca. 1.550 DRG-Fälle stationär behandelt (2.200 Case-Mix-Punkte). Die Zulassung zum D-Arzt-Verfahren liegt vor. Das Spektrum umfasst die Unfallchirurgie und Orthopädie mit besonderen Schwerpunkten in der Wirbelsäulenchirurgie, Alterstraumatologie (osteoporotische Frakturen) und Endoprothetik. Einen besonderen Versorgungsschwerpunkt der Klinik nimmt die Wirbelsäulen­chirurgie (65% der Top-Ten-DRGs) ein. Das Spektrum umfasst die Versorgung der degenerativen, tumorösen und traumatologischen Verletzungen der Wirbel­säule mit ventraler + dorsaler Stabilisierung, Bandscheibenoperationen, Dekom­pressionen und Spondylodesen. Die Operationen werden mikroskopisch, teils auch endoskopisch assistiert durchgeführt. Das Endoprothetikzentrum ist nach ClarCert zertifiziert. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Alterstraumatologie die in diesem Jahr zusammen mit der Klinik für Geriatrie weiter ausgebaut wurde.
Wir wünschen uns eine engagierte, fleißige, zuverlässige, aufgeschlossene und kontaktfreudige ärztliche Persönlichkeit, die die kollegiale Zusammenarbeit mit den niedergelassenen und im Hause tätigen Ärzten pflegt und die Abteilung gestalterisch mit weiterentwickelt. Die kollegiale Zusammenarbeit und hohe Motivation in der Klinik ermöglicht es den Assistenten/-innen eine Vielzahl an Eingriffen zu erlernen. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte